e-Relief mini

 

Die Geräte der VITATEC arbeiten mit dem Vitalfeld. Seit 1993 werden sie von einer stetig wachsenden Anzahl von Anwendern der VitalfeldTechnologie millionenfach eingesetzt. Der Begriff Vitalfeld wurde von uns geprägt. Unsere Methoden sind neu und im Sinne der Universitätsmedizin nicht wissenschaftlich nachgewiesen, daher werden sie von ihr nicht anerkannt.

  • für die praktische Anwendung direkt am Körper
  • Radius von ca. 1 m um das Gerät
  • Frequenzspektrum bis 1 Gigahertz
  • 24 Anwendungsprogramme
  • akkubetrieben
  • einfache Bedienung

e-Relief mini bildet einige der wichtigsten Bestandteile der natürlichen Umgebungsstrahlung nach, um das Vitalfeld des Körpers generell auszugleichen und ihm dadurch den Umgang mit technischer Strahlung zu erleichtern.


Natürliche Strahlung versus technische Strahlung 

Dieses Thema ist nicht nur sehr wichtig, sondern auch weitläufig und wird (häufig mit irreführenden oder falschen Informationen gespickt) öffentlich diskutiert. In diesem Rahmen können wir leider nicht angemessen darauf eingehen und beschränken uns nur auf die grundlegenden Eckdaten. Wenn Sie sich eingehender damit beschäftigen wollen, empfehlen wir Ihnen das Buch: Tatort Zelle

In der Natur wird ein breites Spektrum von elektromagnetischer Strahlung erzeugt, die für das Leben auf der Erde wohltuend oder sogar unentbehrlich ist. Es gibt viele Hinweise darauf, dass die natürliche Umgebungsstrahlung, in der sich die biologischen Organismen auf der Erde über Jahrmillionen entwickelt haben, eine erhebliche Bedeutung für den Energiehaushalt aller Lebewesen hat. 

Die sogenannte technische Strahlung (Elektrosmog) hingegen ist eine „neue Erfindung“ für unsere Körper. Zum einen hatte er bisher nicht die Zeit, sich evolutionär anzupassen, zum anderen ist ihre Bandbreite sehr stark eingeschränkt (also vergleichsweise nur wenige Frequenzen zur gleichen Zeit) und wirkt nicht nur über lange Zeit, sondern auch relativ starr und intensiv auf ihn ein.  

Der Schlüssel liegt im Spektrum

Die natürliche Umgebungsstrahlung reicht von weniger als 1 Hertz bis 320 Gigahertz, einschließlich der darüber liegenden Infrarotstrahlung, des sichtbaren und UV-Lichtes sowie der Röntgen- und Gammastrahlung. Unsere Körper hatten Äonen Zeit, sich dieser enormen Bandbreite mit ihren Rhythmen anzupassen. 

Der Organismus hat sich aber nicht nur angepasst, sondern wichtige natürliche Prozesse von hoher Dynamik, Bandbreite und rhythmischer Abwechslung daraus entwickelt. Er empfindet sie also als positiv und förderlich – selbst bei höherer Intensität – und nutzt sie für sein Überleben und zur Regeneration. 

Die, für unsere moderne Lebensweise entwickelte und in den letzten Jahrzehnten immer präsentere, technische Strahlung verfolgt ganz andere Ziele. Daher beschränkt sie sich auf einen erheblich kleineren Frequenzbereich und ist darin so viel intensiver, dass sie unsere körperlichen Abläufe bis in die DNA beeinträchtigen und stören kann. 

Resümee

Es ist wohl ziemlich unrealistisch, alle technische Strahlung zu unterbinden. Die Tendenz geht offensichtlich in die andere Richtung. 

Trotzdem kann man den Schluss ziehen, dass eine für den Körper geschaffene, den natürlichen Bedingungen ähnlichere, Umgebungsstrahlung ihn wieder entlasten und ihn bei seiner Regeneration unterstützen kann. 

Je mehr dieser Faktoren gleichzeitig nachgebildet werden können, desto attraktiver und leichter ist es für das Vitalfeld der Zellen, sich zu regenerieren und seine ureigene Ordnung wiederherzustellen. Es kann sich stabilisieren und gegen neue Störeinflüsse stärken. 

Nachdem zu diesem Zweck 2017 ein Gerät für den Raum entwickelt wurde, das e-Relief, entstand bei den Anwendern der Wunsch nach einem weiteren, kleinen und jederzeit am Körper tragbaren Gerät. Deshalb brachten wir 2019 das e-Relief mini heraus.

Ein kleiner Tausendsassa

e-Relief mini bildet einige der wichtigsten Bestandteile der natürlichen Umgebungsstrahlung (in einem Radius von 1 m in alle Richtungen) nach. Es kann unterschiedliche breitbandige Signale bis etwa 1 Gigahertz erzeugen. 

Damit erzeugt es Schumannwellen der ersten 11 Modi (womit diese speziellen, in der Erdatmosphäre natürlicherweise erzeugten Frequenzen gut abgedeckt sind), und weitere Frequenzmuster, wie fraktale Frequenzspektren, Breitbandspektren und Substanzspektren in bestimmten Frequenzbereichen.

Einfach anzuwenden, selbsterklärend

Die 24 Programme sind über das Menü selbsterklärend auswählbar. 

Einfach umhängen oder einstecken.

 

Anwendermeldungen

Das e-Relief mini ist einfach der Knaller! Ich trage es täglich für ca. 6 Stunden über den Tag verteilt. Nachts lass ich es nicht laufen. Trotzdem beobachte ich, dass ich viel besser und tiefer schlafe. Ganz genau kann ich nicht sagen, was es mit meinem Körper anstellt aber ich kann ganz klar sagen, ich fühle mich besser, vitaler und vor allem ausgeglichener. Interessant ist auch wie mein Pferd reagiert, wenn ich das Gerät im Hosensack trage. Er ist irgendwie kommunikativer, mit der Aufmerksamkeit mehr bei mir und löst sich beim Reiten schneller und kann so entspannter gehen.“
A.S. | Schweiz
Seit 2 Monaten trage ich das Gerät in Abständen aber regelmäßig an mir. Mein erstes Erfolgserlebnis waren meine Augen. Ich hatte nicht gleich bemerkt, dass ich meine Lesebrille seltener brauche. Beim Autofahren war meine Programmwahl eher zufällig, aber ich weiß, dass Programme dabei waren, die entspannend wirkten ohne die Konzentration beim Fahren zu stören. Auf einer Wanderung mit Lamas hatte ich «Sancho», ein ganz bockiges Tier, erwischt. Nachdem ich ihm das e-Relief mini ans Halfter gehängt hatte, war Ruhe und es ging wie ein treuer Begleithund neben mir her. Die größte Veränderung habe ich beim Schlafen festgestellt. Was das Gerät mit einem tut, weiß ich nicht … aber es fühlt sich an wie «aufgeräumt». Persönlich glaube ich, dass am meisten die persönliche Wahrnehmung darüber entscheidend ist, welches Programm einem gut tut.“
R.S. | Schweiz

e-Relief mini – die natürliche Umgebungsstrahlung immer dabei