MitoPlus

20.03.2013

Kurzfassung

Ein Therapiegerät mit welchem schwache elektromagnetische Signale an den Körper abgestrahlt werden können.

Definition

Das MitoPlus ist ein reines Therapiegerät. Mittels unterschiedlichen Antennen (Biotroden genannt) können schwache elektromagnetische Signale an den Körper appliziert werden. Die Eigenschaften der Signale, wie Frequenz-Zusammensetzungen und Rhythmen, sind sorgfältig konzipiert und auf die biologischen Prozesse des Organismus abgestimmt. Sie haben sich über Jahre der praktischen Anwendung bewährt. 

Für unterschiedliche Anwendungsbereiche stehen unterschiedliche Biotroden zur Verfügung. Die Standard Biotrode ist für Breitbandspektren (diese haben einen Frequenzbereich bis etwa 10 GHZ), wie auch die Baby-Biotrode und die Punktbiotrode. Die EHF-Biotrode sendet Signale von 17 bis 120 GHz und das MitoTherm Signale im Bereich der infraroten Strahlung und des sichtbaren Lichts. Daneben gibt es eine Anwendung, die Signale vom Körper von 1 Hz bis 100 MHz aufnimmt und nach der Bearbeitung durch MitoPlus, dem Körper über eine oder mehrer der Biotroden zur Behandlung zuführt. Dieses Prinzip ist viefältig einsetzbar - insbesondere auch zur Allergiebehandlung.